Dienstag, 1. Juni 2021

Licht und Schatten beim SMTBC/NWS in Hausach

Nach etlichen Verschiebungen und Absagen fand endlich das erste Rennen der diesjährigen MTB-Saison statt. Unter Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regelungen wurde in Hausach der erste Lauf der bundesweiten Nachwuchssichtung (NWS) ausgetragen, der gleichzeitig als Auftakt der Schwarzwälder MTB-Cup Serie gewertet wird. Dementsprechend hochkarätig und zahlreich war das Starterfeld in allen Klassen. Am Samstag mussten die U15-er zuerst den "Slalom" bewältigen - einen kurzen, technisch schweren Downhill der in zwei Durchgängen ausgetragen wurde und die Startposition für das XC-Rennen am Sonntag festlegte. Nach Sturz im ersten Lauf verbesserte sich Felix (dieses Jahr für´s Lexware-Team am Start) im zweiten Lauf auf Platz 32, dicht gefolgt von Darius auf 33. Leon hatte ein wenig Pech mit der Schaltung und landete auf Platz 46. Hannes Sutter (Schopfheim) erzielte bei seinem Renn-Debüt einen guten 52. Platz in dem 80 Fahrer starken Feld. Am Sonntag starteten wiederum die U15er in ein sehr schweres XC-Rennen mit 80% Single-Trail-Anteil. Hier waren neben Kraft und Kondition bergauf wie bergab volle Konzentration und Radbeherrschung gefragt. Dies konnten Felix und Darius gut umsetzen, fuhren gute Rennen und erreichten Platz 17 und 53. Leider fiel Hannes nach Kettenriss im Startloop aus, ebenso  Leon, der nach einem Sturz in Runde 2 wieder technische Probleme hatte. Am späten Mittag waren die jüngeren ´dran. Luca (U11m) erreichte nach einem verpatzten Start das Ziel als 28. und erkämpfte sich immerhin einen Punkt für die Gesamtwertung. Bei den U13-Mädels kam Emily mit der Strecke bestens zurecht, fuhr ein starkes Rennen und kam als hervorragende 6. in´s Ziel. Herzlichen Glückwunsch. Leider erwischten sowohl Annika als auch Jonas ( beide U13) einen rabenschwarzen Tag und beendeten das Rennen vorzeitig. Alles in allem war es trotzdem ein schönes Rennwochenende bei tollem Wetter und guter Stimmung.