Sonntag, 29. September 2019

Schwarzwälder MTB-Cup: Saisonfinale in Neustadt

Zum Saisonfinale in Neustadt an der Hochfirstschanze wollten wir nochmal Vollgas geben und die letzten Reserven mobilisieren. Deshalb nahmen wir bereits am regnerischen Mittwoch die Strecke mit dem neu eingebauten Steinfeld und den verwinkelten Wurzelpassagen genau unter die Lupe. Auch am Samstag, zu Rennbeginn, war die Strecke noch naß und rutschig, sodaß wir leider nach einem heftigen Sturz beim Einfahren schon einen Ausfall für unser kleines Team verzeichnen mussten.  Unsere U13-er kamen jedoch sehr gut zurecht und konnten sich zum Abschluß nochmal richtig gut in Szene setzten - auch das rutschige Steinfeld meisterten unsere Jungs bravourös. Am Ende verfehlte Felix (4.) nur um Reifenbreite einen Podestplatz, konnte aber seinen hervorragenden 6. Gesamtrang verteidigen. Auch Leon und Darius konnten mit Platz 12 und 18 sehr zufrieden sein. Jonas (23.) kam leider nicht gut vom Start weg und stand dann im Stau im ersten Singletrail, konnte aber durch geschickte Linienwahl über Drop und Steilstufe noch einige Plätze gutmachen. Mit der gleichen Taktik konnte auch Josefine Runde für Runde Plätze gutmachen und erkämpfte sich einen tollen 7. Platz. Emily kam vom Start weg sehr gut in´s Rennen und kam erneut als 4. Platzierte ins Ziel und konnte somit ebenfalls Ihren tollen 6. Platz in der Gesamtwertung halten. 
Insgesamt war es für unser Team eine Saison mit Höhen und Tiefen. Ein verhaltener Saisonstart und viele krankheitsbedingte Ausfälle machten uns zu schaffen, dafür konnten wir uns aber insgesamt im Verlaufe der Saison deutlich steigern und einige tolle Ergebnisse abliefern. Jetzt hoffen wir darauf, ganz entspannt noch einen schönen MTB-Herbst zu genießen.










Dienstag, 24. September 2019

Familiencamp und MTB-Cup in Freudenstadt

Da wir dieses Jahr keinen separaten Termin fanden, erweiterten wir kurzerhand das MTB-Cup Event in Freudenstadt zu einem Familien-Race-Kombi-Wochenende. Nach der länglichen Anreise am Freitag fand die Besichtigung der Short-Race-Strecke am Samstag morgen statt. Während es sich die "Familiengruppe" bei Kaffee, süßen Stückle und strahlendem Sonnenschein am Spielplatz gemütlich machte, nahm die "Racegruppe" den schneller Kurs mit Treppen, engen, rutschigen Kurven und sogar einer Wasserplatzdurchfahrt unter die Lupe. Da hieß es taktisch fahren, gezielt bremsen, viel schalten und immer konzentriert bleiben. Letzteres viel vor allem unseren Youngsters Florian, Raffael und Luca noch ein wenig schwer (da muß man ja auch mal schauen, wer denn da so anfeuert). Auf einer verkürzten Runde starteten zuerst Florian (U7) und Jara (U9). Jara wurde leider gleich durch den ersten Massensturz aufgehalten. Gleiches Pech hatten auch unsere U9-er Jungs Raphael und Luca. Erwartungsgemäß gut klappte es bei den U11-er Mädels. Emily und Josefine kamen gut weg und fuhren ein beherztes Rennen, was mit Platz 4 (Emily) und Platz 12 (Josefine) belohnt wurde. Lotte beendete nach einem Sturz in der erste Runde leider ihr erstes Rennen vorzeitig - zum Glück ohne größere Verletzung. Bei den Jungs U13/U11 waren aufgrund der großen Starterfelder zwei Vorläufe notwendig bei denen sich jeweils die besten 15 für das Hauptrennen qualifizierten. Dies schafften sowohl Jonas (U11) als auch Darius und Leon (U13). Beide U13-er kämpften um jeden Platz und schaffen dann im Hauptlauf ihre persönliche Topplatzierung in dieser Saison: Leon Platz 9, Darius Platz 19.  Jonas fuhr im Hauptlauf ein solides Rennen und beendete den Wettkampf auf Platz 26.
Später konnten wir dann noch beim Zuschauen von den Elite-Rennen der MTB-Bundesliga lernen.



Sonntag nutzten wir dann das schöne, warme Wetter zu einer Sternfahrt mit Ziel Waldspielplatz in Freudenstadt. Hier fanden wir überraschenderweise auch ein tolles Technik-Übungsgelände vor sodaß alle Altersstufen Ihren Spaß hatten. Alles in allem ein sehr gelungenes Wochenende. 



Sonntag, 8. September 2019

Erfolgreiches Wochenende in Furtwangen

RENA Kids Cup - Podiumsplätze für Felix und Emily

Felix auf Rang 3
Nach der langen Sommer-Rennpause diente der Rena-Kids-Cup, der alljährlich im Rahmenprogramm des Schwarzwälder Bike Marathon stattfindet, zur ersten Standortbestimmung für den Saison-Endspurt. Glücklicherweise hatten wir genug Zeit eingeplant um uns mit der veränderten Streckenführung anzufreunden. Die schwierigen Wurzelpassagen waren durch die Trockenheit im Wald schwer zu fahren und so blieb auch der eine oder andere Sturz nicht aus. Felix und Leon ließen sich jedoch dadurch nicht beeindrucken. Nach geglücktem Start gelang Felix ein sensationelles Rennen und er konnte endlich den ersehnten Platz auf dem Trepple klarmachen (3.), während Leon sein erstes Top-Ten Ergebnis (10.) der Saison einfahren konnte (beide MU13). Sarah kam leider mit den engen rutschigen Streckenabschnitten nicht zurecht und fuhr auf Platz 12 (WU13). Wieder sehr zahlreich war die Klasse MU11 vertreten. Jonas verlor leider viele Plätze durch einen Kettenklemmer (18. MU11). Im Rennen der WU11 nutzte Emily die Gunst der Stunde und fuhr einen tollen 2 Platz heraus. Auch Annika kam nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Strecke immer besser zurecht und erzielte mit Platz 4 ebenfalls ihr bestes Saisonergebnis. Unsere U9-er hatten´s schwer. Das Feld staute bereits in der ersten Hälfte der Rennstrecke aufgrund der sehr engen, verwinkelten Singeltrailpassage. Überholen war nicht möglich. Raphael und Luca nahmen´s locker und freuten sich umso mehr über den Kuchen danach und die Preise, die es wieder für alle Kinder gab.